Peters
Musik
Home

Kontakt

Landeskunde

Fotografie

Theater

Musik

Culturpreis

Im Februar 1988 wurde der Verein zur Förderung der Kirchenmusik in Meldorf gegründet, kurz "Kirchenmusik-Verein" genannt. Dieser Verein macht es sich in seiner Satzung zur wichtigsten Aufgabe, "die gemeindliche und übergemeindliche Chor- und Instrumentalarbeit" zu fördern, "kirchenmusikalische Veranstaltungen im Meldorfer Dom, die die finanziellen Möglichkeiten der Kirchengemeinde übersteigen", zu bezuschussen und nicht zuletzt "durch Mithilfe bei der Öffentlichkeitsarbeit" tätig zu werden. Zu letzterem Zweck gibt er jedes Jahr ein Programmheft für die Internationalen Sommerkonzerte im Dom heraus. Der Verein ist unter dommusikmeldorf@aol.com zu erreichen.

Seit 1996 ist Eva Albers, Meldorf (eva.albers@t-online.de) Vorsitzende des Kirchenmusikvereins. Den rund 175 Mitgliedern und den zahlreichen Sponsoren einzelner Sommerkonzerte ist es zu verdanken, dass es Jahr für Jahr gelang, die Kirchenmusik im Dom mit erheblichen Summen zu unterstützen.

Neben den Sommerkonzerten konnten auch kostspielige Messen und Oratorien, die der Domchor unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Paul Nancekievill zusammen mit bekannten Solisten und Orchestern aufführte, durch den Verein finanziell gefördert werden.

Nach der Innensanierung des Doms, die das ganze Jahr 2009 gedauert hat, ist inzwischen auch die gründliche Reinigung der Marcussen-Orgel abgeschlossen. An den Kosten für die Orgel beteiligte sich der Kirchenmusikverein mit 25.000 Euro. Im Herbst 2010 wurde die Orgel noch durch ein zusätzliches Register (einen sogenannten Subbass) ergänzt.

Im Programmheft des Kirchenmusikvereins findet man auch die Konzerte des Schleswig-Holstein Musik Festivals, die alljährlich im Dom stattfinden. 1986 wurde das Musik Festival durch Justus Frantz ins Leben gerufen, schon ein Jahr später wurde auch Meldorf Festspielort. Das Festival zeichnet sich durch seine hohe musikalische Qualität aus, die herausragende Orchester und Solisten aus aller Welt in unser nördlichstes Bundesland lockt. Neben dieser Qualität sind jedoch auch die Ortsbeiräte eine Besonderheit, die von Künstlern und Gästen gleichermaßen geschätzt werden. Sie kümmern sich um die Gastfreundschaft im Festivalort. In Meldorf lässt der Beirat zum Beispiel zu jedem Festivalkonzert ein großes Festzelt aufstellen, in dem sich Besucher und Künstler nach dem Konzert treffen und den Abend gemeinsam ausklingen lassen - mitunter sogar mit einer Zugabe der Sänger.

Vorsitzende des Meldorfer Ortsbeirates ist ebenfalls Eva Albers (eva.albers@t-online.de), die gleichzeitig auch Sprecherin aller Festival-Beiräte in Schleswig-Holstein ist.

Weiter Auskünfte erteilt gern Anneliese Peters (siehe Seite Kontakt)